In der Supervision mit Teams und Einzelpersonen aus der sozialen Arbeit arbeite ich mit systemischen Fragetechniken und Übungen. Ihre Anliegen, die Team-oder fallbezogen sein können, werden im Gespräch und mit visuellen Methoden anschaulich gemacht und ein Arbeitsauftrag wird im Team erarbeitet. Ihre unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen in Bezug auf die Problemstellung werden zur Lösungsfindung genutzt.

Ich habe Erfahrung mit Mitarbeitern aus der Behindertenhilfe, der Psychiatrie,der Kinder - und Jugendarbeit und der Frauenberatung. Mit Hilfe der neuen „Außenperspektive“ durch die Supervisorin gelingt es dem Mitarbeiter oder dem Mitarbeiterteam leichter, Lösungen für ein besseres Miteinander im Team und neue Einsichten für die „Fallarbeit“ zu entwickeln.

Back to Top